Wer erziehen will, muss selber erzogen sein. Wer auf die Jugend wirken will, muss selber jung bleiben und unablässig an sich selber arbeiten.

 

Simon Gfeller, Schweizer Pädagoge und Mundartschriftsteller (1868 - 1943)

Veranstaltung

Titel: YEP! young eurythmy performance
Startdatum: 15.09.2017
Enddatum:  - 15.03.2018
Organisator: YEP
Ort: Deutschland, Holland, Schweiz, Tschechische Republik
Beschreibung: 

 

YEP! young eurythmy performance

 

Nach der Schule ist vor dem Leben – und was jetzt? Die Abkürzung YEP, steht für Young Eurythmy Performance. Die Idee war überfällig: sich Zeit nehmen für die Entdeckung der Bühnenkunst der Eurythmie.

YEP! findet zum zweiten Mal statt. Was dieses Projekt von allen anderen Projekten dieser Art unterscheidet, ist der Entwicklungszeitraum. Vier Monate proben, leben und arbeiten die acht Jugendlichen aus verschiedenen Ländern miteinander.  Kunst braucht Muße und dies gilt besonders für die Eurythmie. Das Projekt bietet einen Raum der Auseinandersetzung und Begegnung in einzigartiger Weise. Was durch eine solche Arbeit entstehen kann, zeigte sich bereits eindrucksvoll bei den Aufführungen im Vorjahr.

 

Es sind die Initiative, die Ideen  und die Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer, die das Programm gestalten. Die künstlerischen Leiter Sonnhild und Aurel Mothes verstehen sich als Wegbereiter und Impulsgeber in diesem Prozess.

 

Wohin die Reise nach innen dieses Mal führt, darauf darf man gespannt sein. Im Programm stehen Werke für Klavier, die Sonate in c-moll von Ludwig von Beethoven, Sonate Nr. 5 von Galina Ustwolskaja, Mephistowalzer von Liszt, sowie eigene Texte der Mitwirkenden zur Situation der Erde und der Menschheit.

 

Die Welt ist eine einzige Fremde geworden. Wie man in ihr überhaupt noch ein Ziel findet das Heimat verspricht? Was die Jugendlichen zu diesem Zeitthema zu sagen haben, wird Teil dieses künstlerischen Projektes sein, mit dem sie von Mitte Januar 2017 bis Ende April unterwegs sind.

 

Neben einer großen Tournee durch den deutschsprachigen Raum, Holland und Tschechien plant das YEP-Team auch eine Aufführungsserie in Brasilien und Argentinien.

 

Eurythmie: Anna-Maria Sachs, Fiona Haas, Maria Tserepaha, Morven Liebscher, Helena Arweiler, Thomas Stott, Pedro Guedes, Flora Lou Saß

Piano: Nikita Kopylov

Kostüme: Heike Kahl

Licht: Moritz Meyer, Peter Jackson

Künstlerische Leitung: Sonnhild und Aurel Mothes

 

www.yep-eurythmie.de

 

Projektzeitraum:

Mitte September 2017 bis Mitte März 2018

Anmeldebeginn für das neue Projekt: 1. Januar 2017

Anmeldeschluss: 30. Juni 2017

 

 

 

YEP! young eurythmy performance
Fre 15.09.2017 - Don 15.03.2018
  YEP! young eurythmy performance   Nach der Schule ist vor dem Leben – und was jetzt?...
Regionaltagungen zum Thema „Die Bedeutung des Schlafes“
Son 01.10.2017 - Sam 31.03.2018
  Einladung zur Mitarbeit   Die IASWECE Arbeitsgruppe « Geburt bis drei » ist dabei,...
WECAN Early Childhood February Conferences 2018
Fre 09.02.2018 - Son 11.02.2018
The Development of Speech and the Human EncounterFebruary 9-11, Spring Valley, NYFebruary 16-19,...
The Future of Education, Healing Arts and Health Care
Sam 17.02.2018 - Die 20.02.2018
Truth, Beauty and Goodness: The Future of Education, Healing Arts and Health...
International Training Weeks
Mon 12.03.2018 - Don 29.03.2018
  High School Education at Steiner Waldorf Schools 1st WEEK | 12 – 16 MARCH 2018...

  

Jetzt spenden

  

Newsletter Anmeldung

Mit freundlicher Unterstützung von